Ergebnis der Altpapieraktion im Frhjahr: 2147 kg! Dank an alle fleiigen Sammler! +++ Wir haben ein neues Patenkind: Jay Admane. Lest in der Rubrik "Unsere Patenkinder" den ersten Brief von Jay. +++ Unter "Aktuelles" findet ihr viele neue Highlights +++ Schliefach jetzt fr 1/Monat mieten - Antrag im Sekretariat +++

 

Wer lernt hier?


    Es gibt Schler, die auf Grund umfnglicher geistiger, krperlicher oder seelischer Beeintrchtigungen auch mit besonderen und zustzlichen Hilfen in der allgemeinen Schule nicht zurecht kommen. Die Bildung und Erziehung dieser Schler ist erschwert. Sie bentigen eine individuelle sonderpdagogische Frderung ber einen lngeren Zeitraum, um auch bei entsprechender Entwicklung wieder in die allgemeine Schule zurck gefhrt werden zu knnen.

    Schler, die unsere Schule besuchen haben hauptschlich Probleme mit dem Lernen. Sie bentigen besondere Hilfen und weitgehende Untersttzung bei der Bewltigung von Lernprozessen.

    Eine Schule mit dem Frderschwerpunkt Lernen besuchen Schler, bei denen ein sonderpdagogischer Frderbedarf in diesem Bereich festgestellt wurde.

    Die Diagnostizierung erfolgt neben den mglichen medizinischen und psychologischen berprfungen vor allem im pdagogischen Bereich. Verantwortlich dafr ist die sonderpdagogische Beratungsstelle unserer Schule in Zusammenarbeit mit dem Landesamt fr Schule und Bildung, Standort Chemnitz (LaSuB).

    Die Schule mit dem Frderschwerpunkt Lernen umfasst die Klassen 1 bis 9 und ermglicht bei positiver Lernentwicklung den Besuch eines Hauptschulganges ab Klasse 8H bis zur Klasse 10H mit entsprechendem Abschluss.

    Nicht alle Schulen mit dem Frderschwerpunkt Lernen bieten die Mglichkeit, einen Hauptschulabschluss zu erwerben. Deshalb knnen bei entsprechender Eignung auch Schler dieser Schulen in die jhrlich neu gebildete 8H aufgenommen werden.

    Was ist hier beim Lernen anders?

    Die Schule zur Lernfrderung unterrichtet nach einem eigens fr die Probleme der Schler abgestimmten Lehrplan. Der Unterricht erfolgt in kleineren Klassen. Der Lernprozess wird didaktisch-methodisch so gestaltet, dass stndig individuelle Lernhilfen gegeben werden. Fr das Lernen wird auch etwas mehr Zeit eingeplant, differenziert gearbeitet und alles anschaulich dargestellt. Durch ein vielfltiges Lernangebot mit unterschiedlichen Organisationsformen des Unterrichts wird versucht, den Schlern wieder Lernzuversicht, Lernfreude und Lernerfolg zu geben. Emotionale Zuwendung, Verstndnis und angemessene Forderungen bestimmen das Lehrer-Schler-Verhltnis.

 

 

 

 


gendert:19.10.2018 - 11.10Uhr www.pestalozzischule-chemnitz.de