Schuljahresaktualisierungen: Frderung, Stundenplne, Jahreskreis... Weitere folgen in Krze! +++ Beitrge aus SJ 16/17 sind nun in der Chronik zu finden +++ Neue Homepageseite: Baufortschritt +++ Unser neues indisches Patenkind: Rishikesh +++ Neue E-Mail-Formulare, Mail an die Schule auch mit Dateianhang +++ Schliefach jetzt fr 1/Monat mieten Antrag im Sekretariat +++


Wenn ihr euch ber den Baufortschritt informieren wollt, klickt auf das Bild!
Quelle: ABK ARCHITEKTEN GMBH



    09.12.2017 - Nachtrag zum Zirkusprojekt aus dem letzten Schuljahr

    Es gibt noch ein Video zu zeigen. Vielen Dank an Martha Liebert und Luka-Franziska Bluhm vom Rotaract Club Chemnitz!




    28.09.2017 - Sonnenberger Sommerspiele: Gemeinsam kommt man vorwrts

    Am 28.09.2017 ist es endlich soweit. Ca. 120 Schlerinnen und Schler des Frderzentrums zur Lernfrderung "Johann Heinrich Pestalozzi", der Georg-Weerth-Oberschule sowie der Grundschule Sonnenberg erleben die Sonneberger (Spt)Sommerspiele unter dem Motto "Let's move together".

    In zwei benachbarten Sonnenberg-Sporthallen findet dieses auergewhnliche Sportfest statt. Auergewhnlich, denn es geht nicht in erster Linie um Gewinnen und Verlieren. Die Kinder knnen an diesem Sportvormittag an verschiedenen Stationen tolle Bewegungserfahrungen sammeln. Sei es beim gemeinsamen Bewltigen eines Turmbauprojekts, bei kniffeligen Denkaufgaben oder beim Geduldsspiel - nur gemeinsam sind sie stark. Das besondere an der Veranstaltung, die Kinder bewltigen die einzelnen Stationen nicht in ihren herkmmlichen Klassenverbnden, sondern werden vorab "bunt gemischt". Vertrauen, Kommunikation, Verantwortung und Fair-Play sind wichtige Eigenschaften, um sich als Gruppe zu finden und die Stationen zu bewltigen.

    Eine gesunde Pausenverpflegung darf natrlich auch nicht fehlen, diese wird untersttzt von der Schlerfirma des Lernfrderzentrums Pestalozzi.

    Organisiert wird die Veranstaltung vom Don Bosco Haus Chemnitz, der Sportjugend Chemnitz, der Mobilen Jugendarbeit des AJZ sowie vielen ehrenamtlichen Helfern.

    Wir freuen uns auf diesen etwas anderen Sportvormittag und wnschen uns, dass die Schlerinnen und Schler aktiv dabei sind und gemeinsam viel Spa haben, getreu dem Motto "Let's move together".

    Die Ankndigung der Sonnenberger Sommerspiele wurde freundlicher Weise von Nadine Khler von der Sportjugend Chemnitz verfasst. Vielen Dank!


    25.09.2017 - Kraftsportwettbewerb

    Vielen Dank an Herrn Ntzold fr die Zuarbeit!




    20.09.2017 - Fuball einmal hautnah erleben

    An einem ganz normalen Mittwoch innerhalb der Schulzeit wurde fr einige Chemnitzer Fuballfans unseres Frderzentrums ein lang gehegter Wunsch wahr.

    Es stand der Besuch eines Heimspieles des Chemnitzer FC an. Gegner war Fortuna Kln, der bisher noch kein Spiel in der laufenden Saison verloren hatte. Das blieb auch nach dem Spiel so. Der Chemnitzer FC ging mit 0:1 in Rckstand, kam zwar durch Daniel Frahn noch zum zwischenzeitlichen 1:1, musste jedoch kurz darauf ein bitteres 1:2 verkraften.

    Die jungen Fuballfans blicken trotz der Niederlage auf einen erlebnisreichen Abend zurck, welcher ihnen aufgrund der Atmosphre und vieler neuen Eindrcke noch lange in Erinnerung bleiben wird.

    Ein groer Dank gilt dem Chemnitzer FC fr die unkomplizierte Bereitstellung der Tickets.

    Vielen Dank an Herrn Nerger fr den Beitrag und die schnen Fotos!

    Mitglieder




    15.09.2017 - Votet fr das Zirkusprojekt aus dem letzten Schuljahr!!!

    Die Georg-Weerth-Oberschule beteiligt sich mit unserem gemeinsamen Zirkusprojekt (wir haben berichtet) am Wettbewerb Alle Kids sind VIPs. Das ist ein Jugendintegrationswettbewerb der Bertelsmann Stiftung unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Aydan zoguz, der Beauftragten fr Migration, Flchtlinge und Integration der Bundesregierung. Mit dem Motto "Vielfalt ist unsere Strke!" sollen Jugendliche dazu motiviert werden, die kulturelle Vielfalt in unserer Gesellschaft als Chance wahrzunehmen und sich fr ein faires Miteinander einzusetzen.

    Es gibt zwei Mglichkeiten zum voten:
    1. ber Facebook: Klickt auf den Link, meldet euch an, anschlieend erscheint der Button zum voten.
    2. Mit der Email-Adresse: Mail ins Feld eintragen, ihr erhaltet an diese Adresse einen Link, den ihr aufrufen msst. Dann wird eure Stimme gezhlt.

    Zur Zeit ist die Georg-Weerth-Oberschule noch auf Platz 4. Da geht aber noch was! Voten, voten, voten!!! Jeder kann und darf nur einmal!

    Klickt dazu einfach auf das Vorschaubild (Quelle: allekidssindvips.de)

    Es lohnt sich auch ein Klick auf das YouTube-Video! Richtig toll geschnitten - Vielen Dank an Raluca Craciun!



    11.09.2017 - U18 Wahl

    Die U18-Bundestagswahl fand aus organisatorischen Grnden schon am 11.09.2017, 9:30 Uhr im Zimmer 26 statt.
    Die Wahl wurde von der Schulsozialarbeit und von der Mobilen Jugendarbeit organisiert.


    Heute erreichten uns die beachtenswerten Wahlergebnisse:



    04.-08.09.2017 - Der Regenbogenfisch...

    ... Ein Projekt der Klasse 2 zum fcherverbindenden Arbeiten.
    Lest den Bericht von Frau Weber:

    "Was macht ihr denn da Schnes?" ... Das hrte die Klasse 2 in der Woche vom 04. bis 08.09.2017 sehr oft.
    Das Klassenzimmer verwandelte sich nmlich in dieser Zeit in ein Meer mit Fischen, Quallen, Muscheln und Meeresalgen, da wir whrend dieser Woche fcherverbindend zum Thema "Der Regenbogenfisch" arbeiteten.

    Zu Beginn hrten die Schler die Geschichte des Regenbogenfisches von Marcus Pfister, der aufgrund seiner Glitzerschuppen der schnste Fisch im ganzen Ozean war und dies auch bleiben wollte. Deshalb gab er keine seiner Glitzerschuppen ab, auch wenn der kleine blaue Fisch noch so sehr darum bat. Nun wandten sich alle Fische von ihm ab und wollten nichts mehr mit ihm zu tun haben. Der Regenbogenfisch war einsam und traurig. Er fragte den Seestern, ob er einen Rat wsste, wie er wieder glcklich werden wrde.
    Doch der Seestern konnte ihm nicht helfen und schickte den Regenbogenfisch zum Octopus. Dieser riet ihm, jedem Fisch einer seiner Glitzerschuppen zu schenken, um wieder glcklich zu sein. Zwar zgerte er etwas, doch dann verschenkte er seine Glitzerschuppen bis auf eine. Nun waren alle Fische frhlich und spielten und tanzten gemeinsam.

    Um den Inhalt der Geschichte zu verinnerlichen, wurden Bilder aus dem Kinderbuch an der Tafel geordnet und dazu erzhlt. Gemeinsam wurden sich alle einig, dass Freundschaft wichtiger als Schnheit ist.
    Nachdem nun jeder die Geschichte und die Botschaft verstanden hatte, bearbeiteten die Schler in einer Werkstatt verschiedene Arbeitsbltter. Dabei gab es fr jeden eine Chefaufgabe, das heit, der Schler war fr das Erklren der Aufgabenstellung fr seine Mitschler zustndig. Stolz und souvern meisterten alle die fr sie neue Aufgabe.

    Natrlich kam whrend dieser Woche auch das Knstlerische nicht zu kurz. Gemeinsam wurden Fische gezeichnet und aus Papptellern hergestellt sowie Quallen, Muscheln und Meeresalgen gebastelt. Damit wurde das Klassenzimmer in ein Meer verwandelt. Auch die Kostme entstanden. Ganz besonders an dieser Woche fcherverbindenden Arbeitens war das Einstudieren des Theaterstckes "Der Regenbogenfisch". Voller Enthusiasmus waren alle dabei und bten ihre Rollen.

    Und das zahlte sich aus. Mit lautem Applaus endeten die Auffhrungen vor der Klasse 1, der Klasse 3 und, als Hhepunkt der Woche, vor den Eltern.

    Vielen Dank fr diesen schnen Bericht! Wenn ihr auf den folgenden Link klickt, knnt ihr viele tolle Bilder sehen:




    25.08.2017 - Lauf fr krebskranke Kinder

    Gern untersttzen unsere Schler und Kollegen den Ultralufer Alexander Meyer und das Team "Ruhepuls" beim "Goldsteig Ultrarace" (661 km) zum Wohle krebskranker Kinder mit einem Stundenlauf. Fr jeden gelaufenen Kilometer wird gespendet. Wir hoffen, Herrn Meyer und somit krebskranken Kindern einen Betrag in Hhe von 300,- berweisen zu knnen.
    Weitere informationen folgen in Krze!
    Doch schon jetzt einige Links zum Schmkern...


    Nun ist dieser Lauf auch schon wieder vorbei. Er wurde durch Herrn Ntzold, unserem Sportfachbetreuer und dem Team "Ruhepuls" hervorragend organisiert. Fr den guten Ton sorgte Herr Springer. Die grten Leistungen erbrachten aber unsere Schler und drei von unseren Lehrern. Einen Stundenlauf muss man erst einmal schaffen! Auf vielen Strichlisten standen am Ende ber 200 Runden 50m. Herr Ntzold wird alles genau ausrechnen. ber das Ergebnis sind wir schon jetzt gespannt!
    Ganz berraschend begleitete Alexander Meyer unsere Schler 10 Runden beim Lauf. Danach musste er seinem Beruf als Rechtsanwalt nachkommen. Es war sehr beeindruckend, Sie kennengelernt zu haben. Wir haben groen Respekt vor Ihrer uneigenntzigen und sportlichen Leistung zum Wohle krebskranker Kinder!

    Die Freie Presse kndigte unser Vorhaben mit einem schnen Artikel an: Spendenlauf

    Und hier sind sie nun... Die Ergebnisse: 21 Schler und Lehrer unserer Schule absolvierten beim Stundenlauf insgesamt 176,5 km. Das sind durchschnittlich 8,4 km pro Lufer.
    Der Frderverein unserer Einrichtung kann 2,00 pro gelaufenem km auszahlen.
    Es freut uns, den Elternverein krebskranker Kinder e.V. Chemnitz mit einer Spende in Hhe von 353,00 untersttzen zu knnen.
    Vielen Dank an die Menschen mit groem Herzen, die unserem Spendenaufruf gefolgt sind.

    Norbert vom Team "Ruhepuls" wird ber unseren Lauf ein kurzes Video produzieren.

    Hier schon einmal eine kleine Bildersammlung: Galerie

    Noch ein kleiner Nachtrag... Wie wir soeben aus dem Eintrag in unserem Gstebuch erfuhren (schaut mal rein), ist das Team "Ruhepuls" auch bei Instagram vertreten, wo ihr ab 15. September 2017 das Goldsteig Ultrarace hautnah in den Insta Stories miterleben knnt:

    Und wieder ein Nachtrag: Der Betrag ist an den Elternverein berwiesen worden. Und... Das Video ist fertig! Vielen Dank, Norbert, toll gemacht! Einen weiteren kleinen Beitrag knnt ihr in der Freien Presse lesen.



    07.08.2017 - "Von groen und von kleinen Dingen" Wir haben einen Gewinner...

    ... beim diesjhrigen Literaturwettbewerb!

    Frau Gromann schreibt fr unsere Homepage:

    "Schler der Pestalozzi-Schule gewinnen beim literarischen Wettbewerb einen der ersten Pltze

    Drei Schler der 10. Hauptschulklasse unserer Schule haben beim diesjhrigen Literaturwettbewerb einen der ersten Pltze mit ihrem Gedicht "Der Frhling kommt in die Schule" belegt. Darin wird das Thema "Von groen und von kleinen Dingen" neben dem Erwachen des Frhlings auf ihren schulischen Alltag bertragen. Knstlerisch verwoben erzhlen die Literaten darin von der Natur, in welcher die Knospen an den Bumen zu blhen beginnen und von roten Tulpen, die typisch fr die Jahreszeit sind. Sie vergleichen die schwarze Nacht mit dem Wecker, der sie am Morgen dazu bringt, aufzustehen und zur Schule zu gehen. Auerdem drcken sie mit wenigen Worten und wiederum mit Vergleichen aus, wie sie den Schulalltag empfinden. Von diesem gelungenen Gedicht konnten die Schler auch die Jury des Wettbewerbs berzeugen und erhalten den diesjhrigen Literaturkalender mit ihrem abgedruckten Werk zugeschickt. Herzlichen Glckwunsch!

    Bettina Gromann, Deutschlehrerin der Klasse 10H"

    Vielen Dank fr Ihren Beitrag, Frau Gromann! Im Schuljahr 2016/17 unserer Chronik knnt ihr mehr ber den Wettbewerb erfahren und dieses Gedicht lesen.


    2015 bis 2017 Schrittweise Umgestaltung unseres Schulgartens

    Unserem Ziel, den Schulgarten umzugestalten, das heit Gertehaus, Gewchshaus, Taktile Strecke und Wege zu erneuern sowie die Anbauflche zu verkleinern und Hochbeete zu errichten, sind wir mit Hilfe des Rotary Club Chemnitz Tertia und Tischlermeister Sebastian Schulz (Kooperationspartner der Schule), dem Lions Club Chemnitz (der Frderverein beteiligte sich am Losverkauf fr das Entenrennen) und des Projektes Zukunft (Manahmen im Wohnumfeld- und landschaftsgestalterischen Bereich sowie Werterhaltungsmanahmen fr kommunale Einrichtungen) schon sehr nahe gekommen.
    Vielen Dank an alle Untersttzer!



    08.10.2013 bis Ende SJ 2016/17 Schulrekonstruktion

    Die Reko dauert immer noch an. Jetzt werden noch sanierungsbedrftige Fubden erneuert. Whrend dieser Phase sind die Rume des Altbaus nicht zugngig. Deshalb knnen wir nur selten Bilder liefern.
    ber die Grnde der erneuten Reko erfahrt ihr im Sachen-Fernsehen etwas: Video

    Euch stehen jedoch ber 400 Bilder des bisherigen Rekonstruktionsverlaufs zu Verfgung.

    Klickt dazu auf das Bild des Fassadenentwurfes. Spter seht ihr auch eine "Vorher-Nachher-Galerie".

    Am 30.11.2013 berichtete die Freie Presse: Artikel
    Dazu eine Anmerkung: Die eingebauten Stege bleiben natrlich auch nach der Reko als zweiter Rettungsweg erhalten.





gendert:10.12.2017 - 16.12Uhr www.pestalozzischule-chemnitz.de